Minikredit ohne Schufa: Minikredit einfach erklärt

Minikredit ohne Schufa

Um was geht es auf dieser Seite?
Was ist ein Minikredit? Was ist ein Minikredit ohne Schufa? Ist ein Minikredit mit Sofortauszahlung oder ein Überbrückungskredit besser? Viele Menschen wissen nicht, wie sie bei vorübergehenden Zahlungsschwierigkeiten oder Liquiditätsengpässen einen Minikredit nutzen können.

Auf jeden Fall findest Du im Internet einiges an Informationen zu Klein Kredit, Minikredit ohne Schufa und Kredit ohne Bonitätsprüfung. Aber allzu oft fehlt meist die ausreichende Information und Erklärung.
Diese Seite hilft dabei, Minikredite zu verstehen.

Der Minikredit ohne Schufa

Ein Minikredit ohne Schufa kann von jedem beantragt werden, der in eine kleine finanzielle Lücke geraten ist. Zum Beispiel ist es üblich, dass Du eine kleine Anschaffung planst, doch Dein Budget ist etwas knapp. Außerdem kann es sein, dass es noch Wochen bis zu Deinem nächsten Gehalt vergehen. Daher bieten einige Banken direkt auf der Stelle einen kleinen Kredit, der trotz negativer Schufa gewährt wird.

Es gibt auch Banken, die über ein sogenanntes Express Service verfügen, welches 24 Stunden lang Geld vergibt. Wenn Du den Kredit online beantragst, empfehlen wir den Express Service vor 12 Uhr mittags auszuwählen. Möchtest Du, dass die Bearbeitungszeit besonders schnell abläuft, ist es empfehlenswert eine Video-Identitätsprüfung zu machen. Immerhin dauert das schriftliche Post-Ident-Verfahren einige Werktage.

Was ist ein Minikredit trotz Schufa überhaupt?

Ein Kleinkredit wird immer dann benötigt, wenn die Waschmaschine oder der Fernseher kaputt geht. Heutzutage bieten die Banken Kredite erst ab 1.000 Euro an und das kann sehr unvorteilhaft werden, wenn Du nur einen kleinen Kredit benötigst.

Zum Glück gibt es solche Banken wie “FerratumBank”, der Minikredite bereits ab 50 Euro vergibt. Ein kleiner Kredit ist ideal, wenn Du Geld für einen Führerschein, für den Urlaub oder für eine Ratenzahlung benötigst.

Solche Kredite werden schnell und unkompliziert vergeben und das ist sehr wichtig, wenn Du dringend etwas Geld brauchst. Die Kreditauszahlung kann noch am selben Tag erfolgen, wenn Du den Antrag noch vor 12 Uhr mittags abschickst.

Wie bekomme ich den Minikredit ohne Schufa?

Du wünschst Dir einen Kredit und hast eine negative Schufa? Du weißt nicht an wen Du Dich wenden sollst? Dann ist der Minikredit genau das Richtige für Dich! Bereits bis zu 600 Euro bekommst Du als Neukunde bei einigen Banken.

Die treuen Bestandskunden erhalten sogar bis zu 1.500 Euro auf einen Schlag. Oftmals gibt es einen Kreditrechner, der Dir den Einblick auf die Kreditkonditionen liefern kann. Üblich ist eine Laufzeit von 62 Tagen.

Allerdings kommt es immer auf die Höhe des Kreditbetrags an. Ferner fallen die Kreditkosten relativ gering aus. Zum Beispiel fallen üblich bei einem Betrag von 500 Euro, Kreditkosten in Höhe von 4,26 Euro bei einer Laufzeit von 30 Tagen. Dabei liegt der effektive Jahreszins bei 10,36 Prozent.

Bei dem Antrag beschränken sich Deine Daten auf Deine E-Mail, Deine Anschrift, Telefonnummer und natürlich Deinen Namen.

Im nächsten Schritt muss immer die Datenschutzrichtlinie akzeptiert werden. Im nächsten und damit dem letzten Schritt, musst Du die Kreditdaten bzw. den Kreditwunsch noch einmal bestätigen. Jetzt ist der Antrag fertig und in wenigen Tagen ist das Geld auf Deinem Konto!

Welche Bedingungen gibt es für den Minikredit?

Bei der Vergabe des Minikredits sind die Kontaktinformationen äußerst wichtig. Die Wohnanschrift kommt immer an erster Stelle, denn die Bank möchte sichergehen, dass sie Dich erreichen kann, falls Du den Kredit nicht zahlst oder in finanzielle Schwierigkeiten kommst.

Deine Personalausweisnummer musst Du ebenfalls mitteilen. Des Weiteren wird Deine IBAN-Nummer benötigt, damit Dein Wunschkredit an Dein Konto überwiesen werden kann. Meistens vergehen keine 24 Stunden, bis der Kredit auf Deinem Konto landet.